Tibetische Energiezonen Massage

Gerade wenn es darum geht, Stress, Unruhe und Nervosität entgegenzuwirken, kann die Tibetische Massage oft kleine und große Wunder bewirken.

Die Ursprünge der tibetischen Energiezonen Massage gehen auf das jahrtausendealte Wissen der Schamanen zurück.

Als Heiler und Priester der Nomadenvölker galten die Schamanen als Vermittler zwischen dem Menschen und den Naturgeistern.

Neben schamanistischen Einflüssen ist die tibetische Massage allerdings auch stark von den Heilmethoden der Nachbarländer Indien und China geprägt. So findet man in der tibetischen Massage neben buddhistischen Einflüssen auch Elemente aus dem indischen Ayurveda und der traditionellen chinesischen Medizin.

 

 

Eine Eigenart der tibetischen Energiezonen Massage ist, dass sie mit Hilfe von angewärmten Öl ( Sesamöl) durchgeführt wird, was ihre Verwandtschaft zum indischen Ayurveda verdeutlicht und ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Es  werden Punkte angeregt um den Qi-Fluss zu fördern. Unterschieden wird zwischen vier grundlegenden Massagetechniken 
  • der bewegenden
  • der wärmenden
  • der langen Massage
  • sowie der  Energiezonen Massage

 

Die tibetische Massage wirkt über die Energiezonen  des Körpers.

Chakren, Meridiane, sowie das Nervensystem werden ausgeglichen.

Die Nerven werden über den Hautkontakt stimuliert und leiten diese Impulse an den ganzen Körper weiter.

Dadurch wird jedes Organ und Körperteil erreicht und durchströmt.

Das Nervensystem versorgt nicht nur den feststofflichen Körper mit Energie, es ist auch das Bindeglied zu unseren feinstofflichen Körpern, unseren Gefühlen und Gedanken.

Alle bisher gemachten Erfahrungen sind  in unseren Zellen abgespeichert. 

Durch diese Methode , der tibetischen Energiezonen Massage, können auch alte  Belastungen wie Ängste, Trauma usw. energetisch aufgelöst werden und somit besonders in diesen Bereichen eine harmonisierende Wirkung erreicht werden.

Verspannungen schmelzen und ein Zustand von tiefer Entspannung, Ruhe, Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Gesundheit stellt sich ein.

 

Eine tibetische Energiezonen Massage ist empfehlenswert bei:

  • Augenproblemen
  • Ängsten,
  • Arthritis
  • Asthma bronchiale
  • Atembeschwerden 
  • allgemeine Erschöpfung
  • Depressionen - depressiven Verstimmungen
  • Durchfall
  • Erkältung
  • Hautprobleme
  • Ohrenbeschwerden
  • Nervosität 
  • Lungen und Herzproblemen
  • Lustlosigkeit
  • innere Unruhe
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schwindelgefühl
  • Stirnhöhlenentzündungen
  • Trägheit
  • Übergewicht
  • Verstopfung
  • Verspannungen