Informationen zu Massagen

Hinweis:

Ich biete hier ausschließlich Wellness Massagen an, für die ich auch die Kenntnisse durch Weiterbildung/Ausbildung erworben habe.

 

Haftungsausschluss 

 

Die Behandlung ist keine Heilbehandlung. 

Ich stelle keine Diagnosen und führe keine Heilbehandlungen im medizinischen Sinne aus.

Die Teilnahme erfolgt in voller Eigenverantwortung.

Aus eventuellen Folgen können keine Ansprüche abgeleitet werden !

Die heilende Kraft der Hände

Eine der natürlichsten und sanftesten Heilmethoden ist die Massage.

 

Intuitiv, gewissermaßen angeboren, ist das Verhalten eines Menschen, wenn er einen Schmerz verspürt. Denn dann legt er automatisch seine Hand/Hände auf die betroffene Stelle und streichelt, reibt oder wärmt mit seinen Handflächen den schmerzenden Ort und aktiviert so damit seine Selbstheilungskräfte.

Er be-handelt sich.

 

Die Massage ist im wahrsten Sinn des Wortes eine >> BE-HANDLUNG <<, denn sie nutzt die heilende Kraft der Hände.

 


Wir wissen instinktiv um die heilende Kraft der Berührung. Die Kunst der Massage lehrt uns, wie wir Berührungen für wohltuende Zwecke einsetzen können, um Körper und Geist zu entspannen. Da heute viele Gesundheitsprobleme mit Stress zusammenhängen, kann die Massage unser Wohlbefinden erheblich verbessern.

Die Massage ist eine universelle Heilweise. Schamanen und Heiler der Naturvölker wendeten das Handauflegen in Form von Heilritualen an, um böse Mächte zu vertreiben. Von mehr als 5000 Jahren wurden in China bereits Heilmassagen durchgeführt, die die Grundlage für die Entwicklung der Akupressur und Akupunktur bildeten. Seit je erkannte der Ferne Osten die heilsamen Wirkungen der Massage auf Körper und Geist, und es hat lange gedauert, bis sich dieses Wissen auch bei uns durchsetzen konnte. 

Auch andere Kulturen sammelten Erfahrungen mit unterschiedlichsten Formen der Massage und des Handauflegens. So gab es bei den Ägyptern bereits erste Vorläufer der Reflexzonenmassage, auch wurden bei Salbungen und Massagen meist duftende Aromen eingesetzt, womit die Grundlage für die heutige Aromaölmassage geschaffen wurde.

Die griechischen und römischen Ärzte empfahlen Massagen, um Körper und Seele zu schützen.

Wirkungen von Massagen

  • Lösen von Verspannungen
  • Anregen der Durchblutung
  • Einwirken auf das Lymphsystem
  • Aktivierung der Zellerneuerung
  • Vorbeugung von Muskel- und Sehnenverletzungen
  • Anregung der Reflexzonen
  • Stimulierung oder Beruhigung von Energiezentren
  • Aufhebung von Blockaden